Michael Pintarelli: Interview Series Part II

1 year ago by Anita Colvin Anita Colvin

Since 2012, a steadily increasing amount of investment managers and management companies has been working hand in hand with Anevis Solutions. We optimise our working processes while frequently consulting with our clients in order to create a profitable working cooperation for everyone. Among many others Michael Pintarelli Finanzdienstleistungen AG has been our partner which we have provided with a variety of individual reporting services. Markus Misiak, CTO of Michael Pintarelli Finanzdienstleistungen AG, and Johannes Hauptmann, CEO of Anevis Solutions GmbH, discussed different aspects of their cooperation.

Please be aware that the interview series is only available in German.

The following part of the interview deals with the numerous benefits that come with a profitable collaboration with Anevis Solutions. Besides saving a lot of time for more urgent tasks, our clients are also enjoying the smooth communication and working processes.

If you want to start reading the interview from the beginning you can find the first part of the interview series here.

Inhaltsverzeichnis

Factsheet Erstellung vor der Zusammenarbeit mit Anevis Solutions
Zusammenarbeit mit Anevis Solutions
Automatisierung und Digitalisierung
Einbindung von Factsheets
Feedback der Mitarbeiter und Kunden zur Zusammenarbeit
Factsheets als Marketing Material
Gründe für die Wahl von Anevis Solutions

Zusammenarbeit mit Anevis Solutions

JH: Was haben Sie sich von der Zusammenarbeit mit Anevis Solutions erwartet? Was wurde Ihnen versprochen und wurden diese Erwartungen erfüllt?
MM: Eine Automatisierung der Factsheet Erstellung hatten wir intern stets angestrebt. Als wir das erste mal mit Ihnen telefonierten hatten wir bereits mit Mitbewerbern gesprochen und entsprechend evaluiert. Einen professionellen Anbieter in diesem Bereich finden war auf unserer Agenda. Was haben wir uns versprochen? Vor allem dass die Erstellung der Factsheets durch eine Vollautomatisierung professioneller wird und wir uns somit auf unser Kerngeschäft konzentrieren können. Auch ein moderneres Design weg vom klassischen MS Office-Look war für uns ein großes Anliegen.
JH: Es wurde also ein komplettes Dienstleistungs Outsourcing angestrebt. Die Factsheet Erstellung sollte keine signifikante Arbeitsbelastung auf Ihrer Seite mehr verursachen?
MM: Richtig, und die Dokumente sollten noch professioneller aussehen.

JH: Wurden die Erwartungen erfüllt?
MM: In vollem Umfang. Es läuft alles bestens, insbesondere der Laufenden Betrieb. Die Setup Phase zu Beginn war problemlos und wir haben alle Herausforderungen gemeistert. Zudem kann ich anmerken, dass wir mit Ihnen einen Ansprechpartner hatten, der alles versteht und so umsetzt, wie man es meint. Gerade an der Schnittstelle von Finanzindustrie und IT gibt es oft Marktteilnehmer, die eine Seite sehr gut beherrschen, jedoch entsprechend auf der anderen Seite Schwächen aufweisen. Gute Programmiere kennen sich meist nicht gut in der Finanzwelt aus und umgekehrt. Das ist mit Ihnen super gelaufen. Das Team kennt sich mit dem finanztechnischen Sachverhalt im Hintergrund gut aus, bleibt dran und kümmert sich. Der Aufgabenstellung entsprechend wurden so stets zufriedenstellende Lösungen von Anevis Solutions erarbeitet.
JH: Vielen Dank für die Komplimente. Wir legen gerade auf die von Ihnen angesprochene Schnittstelle zwischen Finanzindustrie und IT sehr viel Wert, sehen hier unsere Unique Selling Proposition.
MM: Das macht die Sache für beide Seiten einfacher und man trifft sich in der Mitte. Auch aus Effizienzgründen: Die tage- oder monatelange Erstellung eines ausführlichen Lastenheftes zur genauen Spezifizierung der Anforderungen kann man sich auf Grund des Know-Hows auf Seiten von Anevis Solutions sparen.

JH: Wird Zeit gespart durch die automatisierte Erstellung?
MM: Ja, es sind die zwei bis drei Tage, die wir jetzt nicht mehr für die Erstellung reservieren müssen. Uns stehen die Factsheets nun tagesaktuell zur Verfügung. Hiefür haben wir auch noch einiges intern automatisiert, insbesondere was die individuelle Klassifizierungen angeht. Wir müssen nur noch einmal im Monat die Rentenkennzahlen an Sie übermitteln. Das dauert alles nur noch wenige Minuten, dann ist alles erledigt und wir können die aktualisierten Factsheets nutzen.
JH: Die Vollautomatisierung erlaubt Ihnen also nun, tägliche Factsheets verwenden zu können.
MM: Ja. Die Fondsdaten werden von der Kapitalverwaltungsgesellschaft automatisiert an Anevis Solutions geschickt. Wir prüfen parallel bei uns, ob die Positionen schon klassifiziert sind. Sobald alle Daten bei Ihnen sind werden die Factsheets aktualisiert und automatisiert auf unseren SFTP-Server hochgeladen. Also alles im Minutenbereich.

Anm. d. Red.: Nachdem die Klassifizierungsfiles an die Anevis Solutions Engine geschickt wurden, wird der ganze Satz an Factsheets neu gebaut, um alle Änderungen sofort einzuarbeiten. Die Factsheets werden nach der Erstellung per SFTP auf die Server der MPF AG übertragen. Die oben angesprochenen Rentenkennzahlen werden manuell an Anevis Solutions geschickt und dort weiterverarbeitet.

JH: Wofür ist jetzt mehr Zeit?
MM: Für unsere Kernaufgaben. Die Technik läuft nun nebenbei und frisst keine Zeit. Diese Zeit kann jetzt besser in das Management der Fonds investiert werden.

JH: Wurden operationelle Risiken, zum Beispiel Verzug der Factsheet Erstellung wegen Krankheit wichtiger Mitarbeiter aus dem Reporting Team, verringert?
MM: Ja, denn die Erstellung ist mit dem Outsourcing personenunabhängig geworden.

 

To continue reading the interview please find here the link to the next part of the series.

 

WEBINAR

Want to learn more about optimizing layout and design of your factsheet?

Learn More ❯

Get Free Fund Marketing Tips

Subscribe to get our latest updates.



Subscribe Me To Your Mailing List*

*Required fields
Please be informed about our Privacy Policy and how we process your data.

Sign Up for our next Webinar Today!




Subscribe Me To Your Mailing List

*Required fields
Please be informed about our Privacy Policy and how we process your data.

Leave a reply